Allgemeine Info

FINANCIAL FORUM in der OENB: Geld, Währung, Zinsen, Banken 2028: Was von der heutigen Finanzwirtschaft wird bleiben? Was muss sich ändern?

Montag, 08. Oktober 2018 Beginn: 18 Uhr


Ort: Oesterreichische Nationalbank, Kassensaal, Otto Wagner-Platz 3, 1090 Wien







Es ist uns eine große Freude, Ihnen 10 Jahre nach dem Fall von Lehman Brothers eine Gesprächsrunde ankündigen zu können, wie es sie zu Finanz- und Wirtschaftsfragen in Österreich nicht jeden Tag gibt. Das verpflichtet aber auch dazu, das Potenzial, über das dieses Podium an Kompetenz, Erfahrung sowie Blick über den Tellerrand verfügt, voll und ganz auszuschöpfen, um - moderiert von Eric Frey, Der Standard - folgende zwei Grundsatzfragen zu diskutieren:















Wie wird, wie kann das geopolitische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und technologische, aber auch das regulatorische Umfeld für die Finanzwirtschaft in 10 Jahren überhaupt aussehen? Wie sehr werden Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Big Data, disruptive Geschäftsmodelle etc. bisherige Rahmenbedingungen auf den Kopf stellen? Werden sich Banken und Versicherungen dann in einer völlig neuen Welt wiederfinden? Vielleicht auch konfrontiert mit mächtigen „new entrants“ aus ganz anderen Bereichen?















Und was haben mit all dem die Regulatoren zu tun, um diese Entwicklungen in kontrollierbaren Bahnen zu halten? Noch wichtiger aber: Wie sehr muss sich die ohnehin schon stark in Bewegung geratene Finanzwirtschaft weiter wandeln, um angesichts der rundherum rasanten Veränderungen 2028 noch die gewohnte Rolle zu spielen? Muss sich die österreichische Finanzwirtschaft letztlich neu erfinden, um bei ihren Kunden am Ball zu bleiben und ihre Funktion gegenüber der Realwirtschaft weiter gut zu erfüllen?















2008, 2018, 2028: Seien Sie mit uns gespannt, zu welchen Ergebnissen diese vielversprechende Diskussion führen wird!